Florida-Parks.de

Alles über die Freizeitparks in Florida

Busch Gardens Tampa

Busch Gardens Tampa oder auch Busch Gardens Africa liegt in Tampa, etwa eineinhalb Stunden südwestlich von Orlando. Der Park ist - wie sein Beiname schon sagt - afrikanisch thematisiert und bietet zahlreiche aufregende Achterbahnen und spannende Shows.

Achterbahnen & Thrill Rides

Neuheit des Jahres 2011 ist der Launch-Coaster Cheetah Hunt. Auf dieser Achterbahn werden die Besucher insgesamt 3 mal beschleunigt und rasen - wie ein Gepard - mit knapp 100km/h durch enge Schluchten, über die Savanne und auch auf einen überdimensionalen Baum als Aussicht nach Beute. Für Geschwindigkeitsfans ein absolutes Muss! Gleich um die Ecke befindet sich der ca. 45m hohe Invernted Coaster Montu. Die Besucher hängen mit frei baumelnden Beinen unter der Schiene und fahren mit Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 97km/h durch insgesamt 7 Überschlagselemente. Die Fahrt ist sehr intensiv und gerade für noch nicht ganz an das floridianische Klima gewöhnte Besucher nicht zu unterschätzen. Im hinteren Parkteil befindet sich Kumba mit seinen äußerst fotogenen Interlocking Corkscrews, zwei Korkenziehern, welche ineinander verwunden sind. Aus knappen 45m Höhe geht es mit etwa 97km/h durch insgesamt 7 Überschlagselemente, ganz sicher nichts für Angsthasen. Hoch, steil und auch ein bisschen nass kommt SheiKra daher: Aus über 60m und 42m Höhe stürzen die sehr breiten und bodenlosen Züge mit bis zu 112km/h zwei mal senkrecht in die Tiefe. In diesem Dive Coaster ist besonders die erste Reihe besonders intensiv, denn der Zug bleibt kurz vor dem Abgrund stehen und rast plötzlich los. Etwas gemütlicher geht es auf Sand Serpent zu, einer "Wilde Maus"-Achterbahn. Durch scharfe Kurven fahren Sie in kleinen 4-Personen-Fahrzeugen auch steile Abhänge hinunter - eine Bahn für die ganze Familie. Gleich nebenan befindet sich der Achterbahn-Klassiker Scorpion. Die Bahn hat zwar nur einen Looping zu bieten, verfügt jedoch nicht über die für Loopingbahnen typischen Schulterbügel, sondern lediglich über Schoßbügel. Doch keine Angst: Die Achterbahn stammt von einem deutschen Hersteller und ist trotz ihres Alters von über 30 Jahren genau so sicher wie ihre modernen Kollegen!

Im "Timbuktu"-Themenbereich befindet sich seit der Saison 2014 der einzigartige Freifallturm Falcon's Fury. Bei diesem Freefall-Tower fallen Sie nicht nur aus knapp 100 Metern in die Tiefe, Sie werden an der Spitze des Turms sogar noch auf den Bauch gekippt und rasen bäuchlings auf den Boden zu. Doch keine Sorge: Kurz vor dem "Aufprall" bremst die Gondel und die Sitze werden wieder in ihre Ursprungsposition gebracht. Definitiv nichts für schwache Nerven! 

Themenfahrten

Es kann bei den vielen Achterbahnen im Park aber auch etwas gemütlicher zugehen. Die Seilbahn (Skyway) führt L-Förmig quer über den Park und dessen weitläufige Tiergehege hinweg. Ideal für einen groben Überblick über den Park und eine tolle Möglichkeit für Fotos und Videoaufnahmen. Darunter befindet sich - quasi "in" den Tiergehegen - die Safari-Fahrt Rhino Rallye. Früher führte diese auch über einen Fluss, welchen man mit einem Floß hinunterfuhr. Seit 2011 fährt jedoch die Achterbahn Cheetah Hunt durch dieses Flussbett und die Safarifahrt biegt vor der Zufahrt zum Fluss wieder in Richtung Station ab.

Wasserfahrten

Mit den Congo River Rapids gehen Sie auf Rafting-Tour über Stromschnellen und durch Wasserfälle - Nasswerden garantiert!

Shows

Zum Parkangebot gehören auch Shows, welche alle im Eintrittspreis inbegriffen sind. In der Kindershow A is for Africa wirken die bekannten Sesamstraßen-Stars mit und nach der Show gibt es noch die Möglichkeit für Fotos und Autogramme von Grobi, Elmo, Krümelmonster und Co. Critter Castaways ist eine "Haustiershow". Hunde und andere größere und kleinere Tiere zeigen in dieser Dressurshow, was sie alles spielerisch erlernt haben. Bei der Tanzshow Dance to the Music werden die Zuschauer in die 1970er Jahre zurückversetzt und mitgenommen auf eine Reise durch die Groovy Seventies. Eine Abkühlung - nicht nur durch die Klimaanlage ;-) - verspricht die Eisshow Iceploration. In phantasievollen Kostümen wird die Geschichte des Jungen Austin erzählt, welcher von seinem Großvater auf eine Entdeckungsreise in die Tierwelt mitgenommen wird. Partystimmung kommt bei der Tanzshow Let's get loud auf: Auf der Bühne tanzen die Künstler des Parks zu lateinamerikanischen Hits von Gloria Estefan, Enrique Iglesias und Ricky Martin.

Restaurants & Snacks

Auch wenn das Thema "Afrika" dies suggeriert, so gibt es in Busch Gardens leider keine afrikanischen Spezialitäten, sondern typisch amerikanisches Fastfood, von Burgern und Pommes über Fried Chicken und "amerikanische" Pizza bis hin zu Sandwiches gibt es alles, was das Herz hinsichtlich der US-Amerikanischen Schnellküche begehrt. Zu den Highlights zählt jedoch eindeutig das Zambia Smokehouse mit seinem großen Angebot vom Grill, unter Anderem Spare Ribs. Im Orang Cafe hat man Gesellschaft: Das Restaurant befindet sich direkt neben dem Orang Utan-Gehege und bietet eine schöne Aussicht auf selbiges.

Eintrittspreise

Ein Tagesticket gibt es ab ca. 70€. Möchte man noch Sea World und den Wasserpark Aquatica besuchen, zahlt man etwa 110€ für ein Kombiticket. Busch Gardens Florida - Save 15%

Sonstiges

In Busch Gardens gibt es zahlreiche Möglichkeiten, hauteng mit Tieren in Kontakt zu treten. Sei es beim Känguruhfüttern, in der Freiflugvoliere mit kleinen Papageien und Wellensittichen oder an den Tiergehegen der Jungala-Themenwelt.

 

Howl-O-Scream

Busch Gardens ist auch für seine Halloween-Abende, vom Park Howl-O-Scream genannt, bekannt. In der Zeit von Ende September bis Ende Oktober verwandelt sich der Park in den Abendstunden in ein wahres Horror-Fest. Zahlreiche Horror-Labyrinthe voller Zombies und anderer Kreaturen warten auf frische Opfer, um ihnen einen gehörigen Schrecken einzujagen. Das Abendprogramm wird durch zusätzliche Horror-Shows und Tanzflächen mit DJ-Beschallung quer durch den Park abgerundet.

Für einen solchen Abend zahlt man allerdings einen nicht gerade kleinen Eintritt - etwa die gleiche Summe wie für den Tag wird für das Halloween-Event fällig. Für Horrorfans lohnt es sich aber sehr!